Warmgeschossen für die Revanche gegen Auersmacher

26 Nov 2018

Unsere Saarlandliga-Mannschaft hat am Samstag mit 8:0 gegen Aufsteiger Rehlingen-Fremersdorf gewonnen. Am Mittwoch steht die Wiederholung des Pokalspiels an…

„Überraschend eindeutig“ lautete das Fazit von Trainer Timon Seibert nach dem Kantersieg gegen die Sportfreunde aus Rehlingen-Fremersdorf. Christian Hertel legte in der 10. Minute bereits den Grundstein für den Erfolg, Nikola Petrov und Maximilian Kassel erhöhten kurz darauf innerhalb einer Minute auf 3:0 (15. und 16.). Nico Veeck (23.) und Lars Anton (42.) sorgten für den 5:0-Halbzeitstand. Hertel und Anton schnürten in den zweiten 45 Minuten noch ihren Doppelpack (49., 55.), ehe ein Eigentor nach einer gespielten Stunde den Schlusspunkt setzte.

„Die Jungs haben das Spiel von Anfang an gut angenommen, es ist nicht immer leicht gegen Mannschaften, die unten stehen. Aber wir sind mit der nötigen Demut rangegangen. Bei uns hat einfach alles gepasst, beim Gegner gar nichts, das ist manchmal so. Wir kennen die Situation ja selbst zu gut“, so Timon Seibert, der sich jetzt auf den Pokalkracher gegen den SV Auersmacher am Mittwochabend freut: „Wir sind extrem heiß darauf. Es war bitter, dass die Partie abgebrochen werden musste. Wer weiß, ob wir gewonnen hätten, aber wir hatten gerade einen Lauf“, blickt Timon Seibert nochmal auf die erste Partie zurück. Im Ligaspiel ein paar Tage später war sein Team die klar bessere Mannschaft, scheiterte oft am guten Auersmacher Schlussmann und fing sich dann kurz vor Spielende doch noch den Ausgleich. „Das wurmt die Jungs immer noch“, so Seibert, der sagt, dass seine Elf mit einer gehörigen Portion Gier ins Spiel gehen und natürlich eine Runde weiter kommen will. Dabei kann er voraussichtlich aus den Vollen schöpfen: alle Mann sind an Bord. Anpfiff in Auersmacher ist am Mittwoch, 28. November 2018, um 19 Uhr.

Zum Hintergrund: Das Pokalspiel in Auersmacher vor zwei Wochen wurde nach 70 Minuten wegen starken Nebels beim Stand von 4:4 abgebrochen. Nach 1:4-Rückstand hatte sich die Seibert-Elf auf 4:4 zurückgekämpft und das Momentum klar auf ihrer Seite. Es folgte am Wochenende danach das Punktspiel, das mit einem 1:1 endete. Der Ausgleichstreffer für den SVA fiel dabei erst in der Schlussphase der Begegnung. Der nächste Gegner im Viertelfinale steht übrigens auch schon fest: Der SV Saar 05 oder der SV Auersmacher bekommen es dann mit der FSG Bous zu tun. Rahmentermin ist der 3. April 2019.

Zurück