SV Saar 05 III - Klarer Sieg trotz Personalsorgen

05 Okt 2015

Sonntag, bestes Fußballwetter und schon das kühle Bierchen zum Topspiel Bayern gegen Dortmund im Hinterkopf - bessere Bedingungen für ein Kreisligaspiel kann es eigentlich nicht geben. Den SSC Schaffhausen II vor der Brust ging unsere 3. Mannschaft aber mit einigen Personalsorgen in die Partie gegen den Tabellenfünften.

Mannschaftsratsmitglied Sandro Salpietro hat die Truppe schon Ende September aus beruflichen Gründen Richtung Lissabon verlassen, Mike Kuhl laboriert bereits seit längerer Zeit an einem Innenbandriss. Hinzu kamen nun noch Keeper Marc Lackas (Fingerverletzung), David Maaß (Fußprellung) und der durch Grippe angeschlagene Yves Sorgho. Hinzu kam dann unter der Woche noch der Mittelfußbruch von Toptorschütze Samuel Berstecher.

Trotzdem konnte Trainer Schuh - der ob des Personalmangels in dieser Saison erstmals aktiv ins Spielgeschehen eingriff - eine schlagkräftige Mannschaft aufs Feld schicken. Angeführt von Kapitän Moritz Weil machte die Truppe ihre Aufgabe auch mehr als gut. Für den verletzten Berstecher sprang Urgestein Timo Schuff in die Breche, der mit einem Doppelpack direkt seine Nominierung rechtfertigen konnte. Insgesamt rief das Team eine hervorragende Leistung - sowohl sportlich als auch moralisch - ab und zeigte eine tolle Reaktion auf die vielen Verletzungen. Daniel Richter erzielte sein nächstes Tor, hat damit vier Mal in den letzten zwei Spielen getroffen und legte zudem noch den Schlusstreffer von Danny Delles auf. Tumaj Talimy bewies einmal mehr seine Qualitäten und seinen Wert in der Offensive. Der Neuzugang aus Neuweiler hat mittlerweile sieben Treffer und fünf Assists auf dem Konto, war damit in jedem Spiel direkt an einem Tor beteiligt und hat in sechs von sieben Spielen selbst mindestens ein Tor erzielt. Die weiteren Treffer zum 7:2 Endstand steuerten Jan Bleines sowie Dirk Rügge bei, der damit in dieser Saison seine Torpremiere feiern konnte.

 

Fazit: Das 7:2 gegen den SSC Schaffhausen II war ein verdienter Sieg gegen eine Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel. Von den vielen Verletzungen nicht abgelenkt spielten die Jungs ihre Chancen konsequent aus und belohnten sich und die Jungs, die momentan nur zuschauen können. Einziger Wehrmutstropfen ist die Verletzung von Robert Hajok, die sich nach dem Spiel als Innenbandreizung herausstellte und zwei Wochen Pause bedeuten. Dagegen ist auf eine Wiedergenesung und ein Einsatz von David Maaß am nächsten Sonntag zu hoffen.

 

Ergebnis: SV Saar 05 III - SSC Schaffhausen II 7:2 (3:1)

Aufstellung:
Anspach - Rügge. Sorgho (46. Hajok), Silberberg (60. Schuh) - Delles, Schmitt (60. Pachulsky), Weil, Richter, Talimy - Schuff, Bleines (75. Stahl) 

Tore:
1:0 (8.) Schuff
2:0 (19.) Richter
2:1 (25.) Walter
3:1 (36.) Schuff
4:1 (49.) Talimy
5:1 (52.) Bleines
5:2 (65.) König
6:2 (68.) Rügge
7:2 (88.) Delles

Zurück