Saar 05 gewinnt zuhause gegen den SV Morlautern

10 Apr 2018

Bereits in der 5. Spielminute durften die 05er am vergangenen Samstag jubeln: Christian Hertel hatte nach toller Vorarbeit von Lars Anton zur 1:0-Führung gegen den Tabellennachbarn SV Morlautern getroffen.

Und nach 11 Minuten gab es schon die nächste große Torchance, als Alexander Schmieden nach langem Einwurf von David Seibert am langen Pfosten aus spitzem Winkel über das Gehäuse schoss. Die erste Schrecksekunde fabrizierte Saar 05-Keeper Marc Birkenbach selbst, als er sich nach 22 Minuten verschätzte und ein Schuss aus 40 Metern knapp neben das Tor flog. Einen Konter kurz vor der Pause vollende dann Fatih Günes zum 2:0 (40.). Hertel hatte danach noch eine Riesenchance, doch nach schönem Pass in die Tiefe verzog die Nummer 14 frei vor dem Kasten (42.).

In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste dann besser in die Partie und „Birke“ musste mehrmals seine Torhüterqualitäten unter Beweis stellen. In der 52. Minute hatten viele den Ball wohl schon über der Linie gesehen, doch der Schlussmann der Saarbrücker hatte im Liegen beim abgefälschten Schuss im letzten Moment noch den Fuß oben. In der 60. Minute lenkte er einen weiteren Schuss mit den Fingerspitzen über die Latte. Kurz danach scheiterte auch auf 05er Seite Hokon Sossah völlig frei vor dem gegnerischen Kasten (70.). Er wurde kurz danach ausgewechselt, für ihn kam Marc Jung in die Partie, wenige Minuten vorher musste auch Nikola Petrov verletzt raus, Carsten Jüptner übernahm. Zehn Minuten vor Spielende traf Mohamedadem Kassa dann doch noch für die Gäste in einer immer hektischer werdenden Partie und machte es so nochmal spannend. Doch die letzte Möglichkeit der Begegnung vergab auf der anderen Seite Schmieden, als er aus 25 Metern knapp am Tor vorbeischoss (90.).

Zurück