Niederlage gegen Borussia Neunkirchen

21 Mär 2019

Der SV Saar 05 hat sein Spiel am Mittwochabend bei Borussia Neunkirchen mit 1:2 verloren. Die Gastgeber gingen mit einer 2:0-Führung in die Pause, danach machten die 05er das Spiel. Doch mehr als der Anschlusstreffer wollte nicht gelingen...

Bereits nach 9 Minuten stand es 1:0 im Wagwiesental. Der Spielort wurde vom Stadion auf den Kunstrasen dort verlegt. Eine Flanke von Ruschmann nahm Cullmann am langen Pfosten und traf. Auch nach der Führung hatten die Gastgeber mehr klare Chancen in einem hektischen Spiel. In der 23. Minute vergab Ruschmann, der frei vor Keeper Birkenbach auftauchte, knapp, in der 28. Minute fiel dann doch der zweite Treffer. Nachdem "Birke" bei einem langen Ball aus seinem Strafraum rauskam und den Ball nicht richtig aus der Gefahrenzone bringen konnte, kam der Ball über Kirchen zu Saks, der es mit einem Heber probierte. Birkenbach war noch mit den Fingerspitzen dran, der Ball trudelte trotzdem ins Tor. In der 33. Minute fehlte nach einem Konter die Zuordnung, Saks schoss knapp über den Kasten. Saar 05 erarbeitete sich zwar viele Spielanteile und bekam auch mehrere Standards in der Nähe des Neunkircher Sechzehners, zwingende Torchancen blieben jedoch aus. Zudem blockten die Borussen alle Schussversuche schon früh ab. Kurz vor der Pause landete der Ball dann doch im Kasten der Borussia - Schiedsrichterin Alessia Jochum entschied allerdings auf Abseits.

Zur 2. Halbzeit musste "Birke" raus. Der Torwart klagte über Schwindel und Kreislaufprobleme, für ihn kam Adam in die Partie. Auch Jung kam für Bastian rein. 05-Allrounder Flammann hatte die erste Chance der 2. Halbzeit, er scheiterte in der 48. Minute nur knapp an Schlussmann Merhej. Aus spitzem Winkel traf 20 Minuten vor Spielende dann der kurz zuvor eingewechselte Sossah. Es war noch genug Zeit - und Saar spielte weiter mutig nach vorne. Gefährlich wurden die Neunkircher jedoch weiterhin bei Kontern. In der 71. Minute hatten die 05er dann schon den Torjubel auf den Lippen - aber der Schuss von Jung flog knapp über das Lattenkreuz. Auch danach gab es noch mehrere gute Möglichkeite, den Ausgleichstreffer zu erzielen - doch es blieb beim 1:2.

Am Samstag geht es weiter mit dem Duell bei Halberg Brebach.

Zurück