Nichts zu holen gegen den FCK II

23 Apr 2018

Der SV Saar 05 hat am Wochenende gegen den 1. FC Kaiserslautern II mit 0:3 am Kieselhumes verloren. Bereits vor dem Spiel war klar, dass es schwer wird, vor allem, da mehrere Spieler kurzfristig ausfielen, unter anderem Jannik Schliesing, dessen endgültige Diagnose nach einer Trainingsverletzung noch aussteht.

Die erste gute Chance der Partie gehörte allerdings den Saarbrückern, als ein Freistoß von Lars Anton knapp am Ziel vorbeiflog (11.). Erst nach einer halben Stunde kamen dann die Pfälzer immer öfter gefährlich in die Hälfte der 05er. In der 33. Spielminute kam ein Ball der Gäste von links zu Osei Kwadwo, der nur noch einzuschieben brauchte - 0:1. Das zweite tor legten die Lautrer auch noch vor der Halbzeitpause nach, Dylan Esmel gelang der sehenswerte Treffer in der 42. Minute.

Auch aus der Pause kamen die 05er gut heraus, ohne sich jedoch gefährlich dem Kasten des FCK zu nähern. Im Gegenteil: auch der 3. Treffer ging auf das Konte der "Roten Teufel", Carlo Sickinger traf nach 61 Minuten.


So belohnte sich der SV Saar 05 nicht für eine wieder mal geschlossene Mannschaftsleistung. Der FCK II war einfach cleverer im Abschluss und münzte seine wenigen Chancen in Tore um.

Für Saar 05 geht es am kommenden Wochenende weiter mit dem Auswärtsspiel bei RW Koblenz (Sonntag, 29. April, 15 Uhr).

Zurück