Hart erkämpfter Punkt in Diefflen

08 Nov 2017

Der 18. Spieltag der Oberligasaison führte den SV Saar 05 am Wochenende zum FV Diefflen. Nach dem Rückstand in der 60. Minute gelang David Marikjan kurze Zeit später der Ausgleich. Am Ende hieß es 1:1 – ein Punkt, der in der jetzigen Situation zu wenig ist und dennoch zufrieden stimmte, da das Team sich über weite Strecken als ebenbürtiger Gegner präsentierte und nach dem Gegentreffer weiter kämpfte und zurückkam.

Es ging rasant los, nach 11 Minuten musste Alpcan Ömeroglu bereits auf der Linie retten, kurz darauf wehrte Niklas Adam einen Schuss von Chris Haase zur Ecke ab (15.). Aber auch die Söhne Saarbrückens hatten Chancen, wie durch Jannik Schliesing, der zweimal per Kopfball scheiterte (17., 23.). Den 330 Zuschauern boten beide Mannschaften ein munteres Spiel mit offenem Schlagabtausch. So hatte jeder noch eine weitere gute Möglichkeit vor dem Pausenpfiff, doch Christian Hertel verzog in der 36. Minute, dann rettete auf der anderen Seite der wiedergenesene Saar 05-Kapitän David Seibert nach einem Eckball in höchster Not (45.).

Und auch in der 2. Halbzeit steckte keines der Teams auf. Schlussmann Enver Marina klärte gegen Seibert (47.), Haase schoss 4 Minuten danach an die Latte (51.) – Glück für unsere Jungs. In der 60. Minute dann doch der Gegentreffer: Wieder war es Haase, der nach Zuspiel von Spielertrainer Thomas Hofer seine erneute Chance nutzte und – aus abseitsverdächtiger Position - zum 1:0 einnetzte. Trainer Eric Seibert reagierte und brachte Lars Anton und David Marikjan für Hertel und Julian Schwarz (63.). Dieser Wechsel sollte sich auszeichnen, denn nur wenige Minuten später gelang Marikjan nach Vorarbeit von Schliesing der Ausgleichstreffer (70.). So blieb es dann auch bis zum Ende.

Zurück