Halbfinale, Halbfinale - hey, hey!

04 Apr 2019

Der SV Saar 05 hat am Mittwochabend den Einzug ins Halbfinale des Sparkassenpokals Saar klar gemacht. Beim Verbandsligisten FSG Bous gelang den St. Johannern ein 3:0-Sieg, die Treffer erzielten Christian Hertel, Nico Veeck und Lars Anton.

In den ersten 20 Minuten hieß es erstmal Abtasten, wobei sich hier die Saarbrücker bereits des Öfteren dem Bouser Strafraum näherten, erste Chancen durch Hertel, der in den ersten 10 Minuten zweimal zum Kopfball kam, und Hokon Sossah, der in der 20. Minute aus 17 Metern abzog und knapp scheiterte, blieben jedoch ungenutzt. Nach 27 Minuten wurde Hertel dann im Sechzehner der Bouser gelegt - der Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Tobias Ewerhardy blieb jedoch aus. In der 36. Minute dann die schön herausgespielte Führung für die 05er: Sossah steckte schön durch zu Hertel, der in den Sechzehner zog und zur Gästeführung einnetzte. Ein Freistoß von Anton in der 40. Minute aus 25 Metern Torentfernung flog knapp übers Lattenkreuz. So blieb es bei der knappen Führung. Bous kämpfte, kam aber in der 1. Halbzeit kaum gefährlich in die Hälfte der Saarbrücker.

Direkt nach der Pause baute Veeck die Führung dann aus. Nach einem Standard bekam der Gegner den Ball nicht raus, Veeck zog ab - 2:0 (49.). Eine Stunde war gespielt, als Anton schön in den Lauf von Hertel spielte. Dessen Gegenspieler wusste sich nicht anders zu helfen und foulte - Elfmeter. Hertel musste danach noch kurz behandelt werden, für ihn ging es znächst aber weiter. Anton verwandelte sicher zum 3:0.

Die größte Chance der Gastgeber folgte in der 70. Minute, als Maximilian Andres aus kurzer Distanz am leeren Tor vorbeischoss.

Nach dem Abpfiff wurde dann gefeiert. "Das war zwar nicht unsere beste Leistung, aber ich freue mich jetzt auf mein erstes Halbfinale mit dieser tollen Truppe", so Betreuer Thorsten Büch.

Die nächste Runde wird am kommenden Samstag ausgelost. Mögliche Gegner sind die SV Elversberg, der 1. FC Saarbrücken und Borussia Neunkirchen.

Zurück