1. Mannschaft fährt den ersten Punkt ein – 3:3 gegen den Bahlinger SC

30 Aug 2015

Zu ungewöhnlich später Anstoßzeit standen sich am Sonnabend der SV Saar 05 und der Bahlinger SC auf dem Kieselhumes gegenüber. Unter Beobachtung von Falko Götz, Trainer des nächsten Gegners 1.FC Saarbrücken, war es das erklärte Ziel der 05er, den ersten Saison-Dreier einzufahren.

 

Und genau dieser Wille war nach Anpfiff auch sofort zu spüren. Der Gastgeber verteidigte deutlich höher als noch zu Beginn der Saison und setzte den Gegner bereits in der eigenen Hälfte unter Druck. Insbesondere Felix Dausend und Marcel Schug störten immer wieder den gegnerischen Spielaufbau, mehrere Ballgewinne waren die logische Folge. Das spielerische Übergewicht der Heimmannschaft mündete sofort in einigen potentiellen Torgelegenheiten. Bereits in der dritten Spielminute hätte ein präziser Eckball von Lars Anton und der anschließende Kopfball von Mathäus Gornik die Saarbrücker Führung bedeuten können, wäre der Ball nicht knapp über das Tor gegangen.

 

Weitere Gelegenheiten sollten nicht lange auf sich warten lassen; der in dieser Phase äußerst präsente Felix Dausend stellte die Bahlinger Defensive u.a. in der 18. und 23. Minute vor einige Probleme, der ersehnte Torerfolg sollte aber ausbleiben.

 

Die bis dahin sehr unauffällig agierenden Gäste zeigten dann in der 26. Spielminute maximale Effizienz. Ein Ballverlust in der St. Johanner Vorwärtsbewegung lässt den Bahlinger Tobias Klein alleine vor Robert Lehmann auftauchen. Dieser nutzt die Gelegenheit und trifft zur schmeichelhaften 0:1-Gästeführung.

 

Bis zum Pausenpfiff verflachte das Spiel nun zusehends, der BSC kam zwar besser ins Spiel, die Saarbrücker Abwehr ließ aber nichts mehr zu.

 

Trainer Timon Seibert reagierte bereits zur Halbzeit, für Defensivspezialist Michael Löber sollte von nun an Christian Hertel die Bahlinger Abwehr weiter unter Druck setzen. Und genau diese Rechnung sollte umgehend aufgehen.

 

Nachdem Hertel sich in der 47. Minute schön auf rechts durchsetzen konnte und das Leder in den 5m-Raum spielt, findet die Verlängerung mit dem über links herangeeilten Felix Dausend den passenden Abnehmer. Endlich der hochverdiente Ausgleich!
Saarbrücken agierte nun weiter dominant, aber wieder sollte in der 69. Minute ein vermeidbarer Ballverlust den erneuten Rückstand verursachen. Die resultierende Überzahlsituation spielt Bahlingen clever aus, der frisch eingewechselte Mirco Barella trägt sich als Torschütze zum 1:2 ein.

 

Keine zwei Minuten später ist es dann wieder der SV Saar 05, der erfolgreich zurückschlägt. Anton bringt eine Flanke wie aus dem Lehrbuch in den Bahlinger Strafraum. Der nicht weniger lehrbuchmäßige Kopfball von Christian Hertel landet unhaltbar hinter Gästetorwart Dennis Müller.

 

Und wieder nur zwei Minuten später kann der glänzend aufgelegte Anton die Saarbrücker Führung unter Dach und Fach bringen. Nach einem strammen Fernschuss von Schug ist er es, der über rechts durchbricht, und den Ball im gegnerischen Gehäuse unterbringt. Spätestens jetzt war man sich auf den Zuschauerrängen sicher, am heutigen Tag den ersten Sieg auf Saarbrücker Seite verbuchen zu können.

 

Aber es sollte nicht sein; nach einem Bahlinger Durchbruch auf der rechten Außenbahn, läuft der Bahlinger Aslan Ulubiev goldrichtig auf links durch und kann den von rechts verfehlten Schussversuch zum 3:3-Ausgleich aus kurzer Distanz über die Torlinie drücken.

 

Fazit: Wer auf dem Kieselhumes nach drei echten Torchancen drei Treffer vorweisen kann, nimmt nicht ganz unverdient einen Punkt mit nach Hause. Aber dennoch: Die Leistungskurve steigt bei unserem SV Saar 05 deutlich an. Der Ludwigspark kann kommen, die Träger der St. Johanner Rose freuen sich auf Ihre Außenseiterrolle im anstehenden Stadtderby.

 

Daten zum Spiel

Ergebnis: SV Saar 05 Saarbrücken – Bahlinger SC 3:3 (0:1)

Aufstellung SV Saar 05: Lehmann – KRAUSS, Gornik, Britz, Löber (46. Min. Hertel) – Engel, ANTON, Seibert, Cisse (66. Min. Fuhr), Schug – Dausend (56. Min. Simon)

Tore: 0:1 (26. Min.) Tobias Klein, 1:1 (47. Min.) Felix Dausend, 1:2 (69. Min.) Mirco Barella, 2:2 (71. Min.) Christian Hertel, 3:2 (73. Min.) Lars Anton, 3:3 (83. Min.) Aslan Ulubiev

Zuschauer: 300

Zurück