Erfolgreiches erstes Hallenturnier in Bübingen

12 Dez 2017

Spiele Hinrunde:

SV Saar 05 – SV Auersmacher III 7:1

SV Saar 05 – SV Sitterswald 7:2

SV Saar 05 – SF 05 Saarbrücken 2:5

Da die erste Mannschaft noch ein Oberliga-Spiel gegen den SV Gonsenheim auf dem Spielplan hatte, übernahm die zweite Mannschaft die Turnierteilnahme beim SV Bübingen. Die ersten beiden Spiele wurden souverän bestritten. Nach klarem 7:0-Erfolg gegen die dritte Mannschaft aus Auersmacher fand man gut in das Turnier. Danach ging es gegen Sitterswald, gegen die man früh 0:2 hinten lag, dann jedoch den Schalter umgelegt bekam und durch ein paar schöne Kombinationen schon frühzeitig die Qualifikation für die Endrunde sicherte. Im letzten Spiel gegen die Sportfreunde konnten die 05er-Jungs keine gute Leistung mehr abrufen. Dank dem besseren Torverhältnis wurde die Gruppe aber als Erstplatzierter beendet und das Team konnte sich auf die Gegner SV Auersmacher und SC Bliesransbach in der Zwischenrunde einstellen.

 

Spiele Zwischenrunde:

SV Saar 05 – SC Bliesransbach 3:2

SV Saar 05 – SV Auersmacher 2:7

Im Spiel gegen Bliesransbach fiel die Entscheidung in der Schlussminute. Der viel umjubelte Siegtreffer durch Nils Bastian legte den Grundstein für die Qualifikation zum Viertelfinale. Gegen Auersmacher wurde dann noch Platz 1 ausgespielt. Dieses Spiel ging jedoch klar verloren und man musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben und somit gegen Gersweiler im Viertelfinale ran.

 Viertelfinale:

SV Saar 05 – SV Gersweiler 4:0

Waren es in der Gruppenphase und in der Zwischenrunde noch Einzelaktionen, die ein Erreichen des Viertelfinales besiegelten, so sah man nun eine taktisch gut eingestellte und zusammen arbeitende Einheit. Gersweiler hatte nur wenig Torschüsse auf Mohammad Alokla, der ein sehr gutes Turnier im Tor der 05er spielte und den Kasten in diesem Spiel sauber hielt.

 

Halbfinale:

SV Saar 05 – SV Auersmacher 6:4 i. V.

Im Halbfinale musste die Elf von Alexander Root erneut gegen die Truppe um Ex-Saar 05 Spieler Sampres Singh ran. Dieses Mal stellte sich die Mannschaft jedoch besser an. Eine 1:0-Führung durch Nils Bastian gab den Jungs Selbstvertrauen, um die taktisch sehr geduldige Art bis zum Ende zu spielen. Auersmacher gelang es nun doch durch individuelle Klasse Tore zu erzielen. Kurze Unachtsamkeiten wurden ausgenutzt und bestraft, so dass man eine 3:1-Führung ausbauen konnte. Unbeeindruckt kämpfte sich der SV Saar 05 durch Tore von Alexander Root ran und es entstand ein spannendes Halbfinale. Auersmacher konnte erneut die Führung erzielen, bis Christian Graf das 4:4 markierte. In der Schlussphase verteidigten die 05er leidenschaftlich und retteten sich in die Verlängerung. In dieser war es dann Rouven Osthoff der die erneute Führung für die 05er schaffte, ehe Thomas Junker in der letzten Minute die Überraschung perfekt machte.

 

Finale:

SV Saar 05 – SV Bliesmengen-Bolchen 3:4

Mit viel Euphorie ging es nun ins Finale. Zwei frühe Tore durch Noah Gabriel und Rouven Osthoff sollten für viel Sicherheit sorgen. Jedoch ruhte man sich auf dem 2-Tore-Vorsprung aus und Bliesmengen stand unter Zugzwang. Nun wurde es auch in der ein oder anderen Situation auch mal hitzig und die Mannschaft aus „Mengen“ schaffte es tatsächlich, das Spiel zu drehen und setzte die 05er unter Druck. Thomas Junker gelang dann zwei Minuten vor dem Ende der Ausgleichstreffer. Kurz vor Schluss nutzte der SV Bliesmengen mit einem harten Schuss die Gelegenheit zur Führung. Zwar versuchten die Jungs von Saar dann noch bis zur letzten Sekunde alles reinzuwerfen, um sich wiederum in die Verlängerung zu retten, jedoch versagten dann die Nerven im Abschluss. Trotz allem war es jedoch ein sehr gutes Turnier unserer Zweiten, die somit die ersten 12,75 Masters-Punkte für die erste Mannschaft einfahren konnte. Gratulation!

Zurück