Endlich geht es wieder los!

23 Jul 2019

Eine lange Vorbereitung liegt hinter unseren Jungs. Seit dem 13. Juni wurde trainiert, getestet und geschwitzt. Und das mit einer nochmals verjüngten Mannschaft. Und ohne Trainer Eric Seibert, der zum Saisonende seinen Rückzug angekündigt hatte. Aber manchmal geht es eben doch schneller als man denkt: In den ersten beiden Spielen wird Eric gemeinsam mit dem Sportlichen Leiter Ralf Weiser an der Seitenlinie stehen und Timon Seibert vertreten. Der erste Gegner heißt am 27. Juli am Kieselhumes: VfL Primstal (17 Uhr).

Mit der Vorbereitung ist Timon Seibert zufrieden: „Ich bin positiv überrascht. Wir haben die Mannschaft nochmal verjüngt und die Jungs aus der U19 kamen mit einer super Einstellung und topmotiviert, da hat unsere Jugendabteilung gute Arbeit geleistet. Die Trainingsbeteiligung kann ich nur loben. Natürlich ist die Liga für die Jungen was anderes und eine Umstellung, aber alle, auch unsere beiden externen Neuzugänge Nico Quesne und Krisztian Szabo, haben sich super integriert und zusammengefunden. In der Vorbereitung konnte sich das Team auch schnell bei Testspielen gegen Oberligisten an ein höheres Tempo gewöhnen und ganz gut mithalten.“

Im ersten Spiel geht es nun am Samstag, 27. Juli 2019, um 17 Uhr zuhause gegen den VfL Primstal. „Das ist eine unbequeme Mannschaft, die in der abgelaufenen Saison Platz 11 erreicht hat. In der letzten Runde haben wir zuhause 1:0 gewonnen und auswärts 0:2 verloren. Primstal hat immer junge Spieler aus der Region, die Mannschaft ist läuferisch stark und wird versuchen, über Konter zum Torerfolg zu kommen“, meint Ralf Weiser, der jedoch auch die Stärken der 05er kennt: „Wir werden uns bestens auf Primstal einstellen und wollen natürlich die drei Punkte hier behalten!“

Ausfallen werden zum Saisonstart Nils Bastian und Yves Oberhausen sowie Neuzugang Krisztian Szabo. Timon Seibert: „Auf  Nils Bastian müssen wir nach seiner Knieverletzung noch länger verzichten. Yves Oberhausen wurde am Meniskus operiert und fehlt zu Beginn ebenfalls noch.“

Die Liga sieht der Trainer nochmal stärker aufgestellt als zuletzt: „Ich glaube, es wird schwer für uns, Platz 6 zu verteidigen, wobei ich auch denke, dass viele Mannschaften in der oberen Tabellenhälfte eng beieinander liegen werden. Wenn wir uns weiter so präsentieren wie in der Vorbereitung, freue ich mich einfach auf jedes Spiel mit dieser Truppe!“

Zurück