C2 weiterhin ungeschlagen, klar überlegen gegen Heidstock Blues

09 Sep 2019

Die C-Junioren von Trainer Umut-Can Karakas die den ersten Tabellenplatz belegen, empfangen Heidstock auf Rang vier. Mit einem überlegenen 6:1 Sieg im dritten Heimspiel des Qualifikationsspieles für die Bezirksliga lässt die Mannschaft des Saar 05 gegen die Gegner aus Heidstock nichts anfachen.

 

Aufstellung:
Im Tor: Fabio Nonso Chukwuma
Abwehr: Leon Spomer, Alessandro Scarfo und Till Max Meyer
Mittelfeld: Noah Gutierrez Garcia im linken Mittelfeld, Nico Saeftel und Mohammed Ali Bulduk in der Zentrale und Rafael Sinowjew im rechten Mittelfeld
Offensive: Mertcan Ilbay und Riccardo Bachelier (C) auf dem linken und rechten Flügel, mit Vincenzo Tangaro in der Mitte

 

Bereits in der 8. Minute gelang unseren 05-er Jungs das 1:0 nach einem schönen Abschluss von Nico Saeftel außerhalb des 16er, eingeleitet von dem gegnerischen Verteidiger der den Ball klären möchte. Die Mannschaft spielte einen Zug nach dem anderen auf das gegnerische Tor, hervorheben muss man hier vorallem das Mittelfeld das im Vergleich zu den vorherigen Spielen an Stabiliät, Schnelligkeit und Wille an Reife gewann. Dann gab es noch ein unglückliches Eigentor seitens des Gegners. Marius Kreutzer war der unglücklich Spieler den es traf und Noah Gutierrez Garcia setzt noch einen nach was zum zwischenzeitlichen Stand von 3:0 führte. Doch das war noch nicht Grund genug, dass unsere Mannschaft „das Gas vom Pedal nahm“, denn die Jungs waren weiterhin heiß und ließen nicht locker. Die Gegenwehr der Heidstocker war längst gebrochen. In
der 28. Minute muss unsere Mannschaft etwas überraschend den Anschluss zum 3:1 hinnehmen. Die Abwehr sah bei einem Gegenstoß für einen Moment nicht gut aus und wurde vom Gegner über einige schnelle Kombinationen und einem satten Abschluss überspielt.Torwart Fabio Chonso entscheidet sich eine Sekunde zu spät für das Rauslaufen und ist dadurch am Ende chancenlos, um den Gegentreffer noch zu verhindern. Mit dem letzten Willen und teilweise auch etwas Glück konnte unsere U14 in der Druckphase des Gegners aber noch ein Gegentor verhindern. Danach wurden auch unsere Jungs immer dominanter und rissen die Spielkontrolle für die restliche Zeit in der ersten Hälfte an sich. Mit dem 4:1 von Mertcan Ilbay, welcher sich sein Tor
abermals in einem schönen Solo selbst vorlegte, ging es in die Halbzeit.

Fazit der ersten Halbzeit:
Es hätte in den ersten paar Minuten schon mehr Tore für unsere 05-er Jungs fallen müssen, jedoch hat uns wie so oft die Präzision beim Abschluss gefehlt. Danach haben wir dem Gegner das Spiel überlassen, welcher dies herzlich an sich zog und das 3:1 schoss. Der kleine Schock für unsere Jungs rückte sie wieder wach und wir schossen noch das 4:1 bevor es in die Halbzeit ging.


Trotz der bereits deutlichen Führung hielten unsere C2-Junioren auch nach dem Seitenwechsel das Tempo hoch und erspielten sich zahlreiche weitere Chancen – zwei davon fanden noch den Weg ins Tor. Neben Alessandro Scarfo (47.) noch Rafael Sinowjew (72.) .

Fazit:
Es war ein hochverdienter mit einer sehr großen Zahl an gut herausgespielten Chancen und Toren. Jetzt gilt es, kommende Woche genauso konzentriert ran zu gehen und die nächsten drei Punkte nachzulegen und die Qualifikation zur Bezirksliga als Tabellenerster zu beenden. Dann geht es für unsere U14 gegen die SG SV Gersweiler weiter. Das Auswärtsspiel findet am Sonntag, 28. September, um 16.30 Uhr in Gersweiler statt.


Tore: 1:0 Saeftel (8.), 2:0 Kreutzer Eigentor (11.), 3:0 Gutierrez Garcia (21.), 3:1 , 4:1 Ilbay (29.), 5:1 Scarfo (47.), 6:1 Sinowjew (59.)
Schiedsrichter: Sem Momekam Folefack (Saarbrücken)

Zurück