B2: Unnötig hohe 0:4 Heimniederlage gegen Röchling Völklingen

25 Sep 2019

Nach langer Pflichtspielpause, die man mit vielen Trainingsspielen überbrückt hatte, traf man im erst 2.Qualifizierungsspiel zur Bezirksklasse nach dem 3:2-Auswärtssieg bei der SF Heidstock als Tabellenzweiter auf den Favoriten und Tabellenführer Völklingen.
Bereits nach 5 Minuten musste Keeper Hüssein, der zuvor mit zwei Glanzparaden den Kasten sauber gehalten hatte, hinter sich greifen. Nach einem Eckball von rechts verwandelte ein baumlanger Gästeverteidiger unhaltbar per Kopfball zum 0:1. Unsere Jungs verfielen aber nicht in Panik, sondern organisierten sich besser im Mittelfeld und konnten so viele Passwege zustellen. Trotzdem hatten die Gäste vor allem über ihre schnellen Außen mehr vom Spiel, während unsere Entlastungsangriffe schon frühzeitig entschärft wurden. Lediglich Tom kam einmal rechts an der Strafraumgrenze zum Abschluss, doch er traf den Ball nicht richtig und so strich er links am Pfosten vorbei. Eine weitere gute Chance wurde durch ein rotwürdiges Foul an Leon, für das nur Gelb gab, jäh unterbrochen und der Gefoulte musste danach verletzungsbedingt durch Yassine ersetzt werden. Zu vermerken wäre für Halbzeit eins noch eine Gelbe Karte und anschließende 5-Minuten-Zeitstrafe für Barima, da er beim Gespräch mit dem Schiedsrichter nicht genügend Abstand bewahrt hatte.
Nach dem Seitenwechsel ließen die Völklinger etwas nach und so erspielten wir uns ein Übergewicht im Mittelfeld, ohne jedoch zu zwingenden Torabschlüssen zu kommen. Als der für Tom eingewechselte Hagen über Oberschenkelprobleme klagte, musste auch er vom Feld genommen werden und so sprang Ersatztorhüter Tim als Mittelstürmer ein und hatte auch die bis dahin beste Chance den Ausgleich zu erzielen, jedoch konnte der Gästetorwart seinen Schuss entschärfen. Bei einem weiteren gut steil gespielten Ball rannten sich Freddie und Paul gegenseitig um und so verpuffte auch diese gute Gelegenheit. In dieser Drangphase gelang es den Gästen dann leider aber ab der 65.Minute durch individuelle Fehler in der Defensive auf 0:3 davonzuziehen. Dazu passte, dass Freddie bei einer weiteren Großchance nur den linken Pfosten traf, anstatt ins freie rechte Toreck zu zielen. Ein weiterer individueller Fehler im Aufbauspiel besiegelte dann diese 0:4-Heimniederlage, die zwar verdient war, jedoch um 2 bis 3 Tore zu hoch ausfiel. Negativ ins Gewicht fiel dabei natürlich nach den verletzungsbedingten Ausfällen die dünn besetzte Ersatzbank.
Am nächsten Sonntag in Ludweiler geht's nun darum zu gewinnen, um als Gruppenzweiter noch das Entscheidungsspiel für die Bezirksliga zu erreichen.

Es spielten:
Tor: Hüssein
Abwehr: Daman, Thore, Till, Samuel
Mittelfeld: Marco, Tom, Barima, Frederic
Angriff: Paul, Leon
Bank: Tim, Yassine, Hagen
Als Zuschauer auf der Bank: Yannick (krank)

Zurück