B2: Aufwärtstrend erkennbar – Verdientes 3:1 (0:1) gegen die SG Bisttal

08 Apr 2019

Nach dem Sieg vom vergangenen Sonntag waren die Jungs heiß darauf, erneut als Gewinner vom Platz zu gehen.
Vom Hinspiel her (1:1) war man aber gewarnt vor den schnellen Außenangriffen des Tabellennachbarn und so versuchte man durch frühes Pressing die langgeschlagenen Bälle aus der Abwehr zu unterbinden, was aber nicht immer gelang. Nach der etwas hektischen Anfangsphase übernahmen wir langsam die Kontrolle über das Match, konnten uns jedoch keine zwingenden Torchancen erarbeiten. In der 30.Minute gab es indirekten Freistoß für die Gäste und Rio konnte den gut platzierten Kopfball nur mit der Faust parieren, allerdings vor die Füße eines gegnerischen Angreifers, der aus 8 Metern abzog, dabei Hilmi traf, von dessen Schulter der Ball abgefälscht im Netz landete. Unsere Jungs reagierten darauf mit aussichtsreichen Angriffen, jedoch versagten bei 3 Riesengelegenheiten Noah, Joseph und Fabian die Nerven. Zudem wurde der sehr agile Fabian von seinem Gegenspieler in aussichtsreicher Position in Sumo-Ringer-Manier festgehalten und herumgewirbelt, so dass alle mit einem Platzverweis rechneten, der Schiedsrichter es jedoch bei einer 5-Minuten-Zeitstrafe beließ. Noah traf anschließend noch einmal die Latte und Fynn verzog bei einem seiner zahlreichen Ausflüge über die linke Seite nach Zuspiel von Tim knapp, so dass es mit einem 0:1-Rückstand in die Pause ging.


Nachdem Joseph in der 45.Minute knapp am linken Pfosten vorbeigezogen hatte, gelang dann in der 50.Minute der verdiente Ausgleich: Marius tanzte im Strafraum 3 Gegenspieler aus und spielte in der Mitte Fabian mustergültig an, der unhaltbar einschoss. Auch der eingewechselte Calogero verfehlte nach einer gefühlvollen Flanke des wiederum sehr auffälligen Flo mit einem haarscharf verzogen Kopfball einen weiteren Torerfolg. Eine Viertelstunde vor Schluss fiel dann das längst überfällige 2:1. Nach einem Super-Pass von Tim flankt Calogero auf den zentral postierten Fabian, der damit seinen 2.Treffer am heutigen Tag erzielte. Kurz vor Spielende gab es dann noch ein wunderschönes Joker-Tor durch den eingewechselten Erwin, der eine lange, hohe Vorlage von Fynn mit einem Lupfer über den Torwart zum aufgrund der Leistungssteigerung in der 2.Halbzeit absolut verdienten 3:1-Endstand verwandelte.


Es spielten:
Tor: Rio
Abwehr: Paul (70.Erwin), Maurice, Hilmi, Fynn
Mittelfeld: Noah (41.Calogero), Flo, Tim (70.Felix), Joseph (65.Lars)
Angriff: Marius, Fabian
Als Zuschauer auf der Bank: Moritz (verletzt)

Zurück