A-Jugend: Im Pokal weiter! In der Liga trotz Niederlage in der Spitzengruppe

05 Okt 2019

Am Samstag, den 28.9.2019, mussten unsere Jungs beim Auswärtsspiel in Merchweiler antreten. Dort erwartete uns eine hochmotivierte Mannschaft des Gastgebers und ein sehr aggressives Publikum. Das Spiel hatte von Anfang an viel Tempo und Kampf. Trotz einiger guter Möglichkeiten, die wir leider nicht verwerten konnten, lagen wir zur Halbzeit mit 0:1 in Rückstand. Nach der Pausenansprache und der Einwechselung von Sebastian Schneider und Felix Quinten legte unser Team deutlich zu und dominierte das Spiel. Folgerichtig fielen die Tore zum 1:1 Ausgleich durch Felix Quinten und zur Führung durch Niki Backes. Nicht der Gegner auf dem Platz, sondern unglückliche Schiedsrichterentscheidungen, wohl maßgeblich beeinflusst durch das teilweise grenzwertige Verhalten einiger Zuschauer, brachten unsere Mannschaft aus dem Tritt. Spielentscheidend war eine unberechtigte Zeitstrafe für unseren Spieler Max Kühner. Danach lagen die Nerven unseres jungen Teams blank und wir mussten den Ausgleich hinnehmen. Wenige Minuten vor Schluss fiel das 3:2 für Merchweiler. Die sich im Anschluss noch bietenden Chancen zum Ausgleich konnten wir leider nicht nutzen. Dieses Spiel zeigte deutlich, dass unser Team fußballerisch den meisten anderen Mannschaften überlegen ist, aber durch Unerfahrenheit und fehlender Cleverness sich manchmal selbst schlägt. Die Erfahrung muss unser junges Team sammeln, damit es ein echtes Spitzenteam wird.

 

Im Pokalspiel in Püttlingen war unser einziges und klares Ziel eine Runde weiterzukommen. Das haben unsere Jungs mit einem 4:1 Sieg klar erreicht! Das Spiel an sich war eins der schwächsten in dieser Saison von unserer Mannschaft. Das Kollektiv war insgesamt schwach. Was zählt ist der Sieg mit dem wir im Pokal eine Runde weiter sind. Die Torschützen waren 3 mal Max Kühner und Kenan Thull.

Im Pokal in der 4. Runde, in der Meisterschaft in der Spitzengruppe! Das lässt sich zunächst mal sehen! Jetzt kommt aber ein schweres Programm auf uns zu. Wenn unsere Jungs das richtig angehen, werden wir auch diese Herausforderungen meistern können. Das Zeug dazu steckt in der Truppe drin!

Zurück